Virginia: Frau durch Sonnenschirm tödlich verletzt

In der Hochsaison sind an jedem Strand der Welt Hunderte Sonnenschirme zu entdecken. Den meisten Besitzern ist bewusst, dass der Sonnenschutz durch Wind und Sturm fortgetragen werden kann, was leider nicht immer glimpflich ausgeht. So ist beispielsweise im Jahr 2016 eine Frau im US-Bundesstaat Virginia zu Tode gekommen, weil sie Opfer eines herumfliegenden Sonnenschirms wurde. Sie wurde hierbei vom Mast des Schirms durchbohrt und erlag kurze Zeit später ihren Verletzungen.

Opfer ihren schweren Verletzungen erlegen

Auch deutsche Medien wie n-tv berichteten über die Tragödie am Virginia Beach. Einzelne Augenzeugen berichteten von einer starken Windböe, die den Sonnenschirm aus seiner Halterung löste und über viele Meter hinweg durch die Luft über den Strand trug. Da sich der Schirm hierbei mehrfach drehte, konnte er mit der Spitze voran auf eine Passantin des Strandgeländes treffen. Die Spitze des Schirmes bohrte sich dabei direkt in den Oberkörper der Frau, was bei einer hohen Windgeschwindigkeit mit dem Treffer eines Speers vergleichbar ist. Die Frau wurde noch ins Krankenhaus gebracht und intensiv umsorgt, leider kam für sie trotzdem jede Hilfe zu spät.

Anbringung von Sonnenschirmen am Strand als Problem

Sofort war Hilfe für die Frau vor Ort, beispielsweise durch die Rettungsschwimmer am Virginia Beach. Diese berichteten später vom wohl Grauenhaftesten, was sie in ihrer beruflichen Laufbahn am Strand erleben mussten. Bei der anschließenden Untersuchung des Vorgangs sollte sich herausstellen, dass es ein klassischer Unfall war und keinerlei Fremdverschulden vorlag. Der Sonnenschirm lag außerdem nicht frei auf dem Strandgelände herum, sondern war durch die Böe aus seiner festen Verankerung gelöst worden. Dies macht deutlich, wie wichtig eine sachgemäße Anbringung oder Befestigung des Schirms ist. Was am Strand passiert, kann schließlich genauso gut für die private Terrasse oder ein Ladengeschäft gelten.

Mit Erdspieß & Co. für größte Sicherheit sorgen

Sandstrände bringen für die Befestigung des Schirms im Boden besondere Herausforderungen mit sich, da der Untergrund vergleichsweise locker ist. Auf der anderen Seite soll der Sonnenschirm nicht unter größten Mühen befestigt werden, da sämtliche Strandtouristen ihren Sonnenschirm abends wieder einfach mitnehmen möchten. Bei der Auswahl der richtigen Befestigung, beispielsweise als Erdspieß oder auffüllbarer Ständer, sollte deshalb immer auf Qualität geachtet werden. Eine hochwertige Produktion sämtlicher Bauteile und eine technisch ausgereifte Arretierbarkeit der Sonnenschirme ist in puncto Sicherheit entscheidend. Anstatt Billigware für wenige Euro zu kaufen, lohnt eine Beratung und der Kauf von Qualität. Dies gilt umso stärker an öffentlichen Orten wie Stränden, wo im direkten Umfeld Menschen gefährdet werden könnten.

Bildquelle: © rdnzl – fotolia.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden
RSS-Feed Facebook Twitter