Sonnenschutz mit Stil – diese Alternativen gibt es zum Sonnenschirm

Wenn die Sonne an heißen Tagen auf die Terrasse scheint, dann freut das so manche und sie genießen das Bad in der Sonne, wiederum andere sehnen sich hingegen nach Schatten. Üblicherweise wird dann zum Sonnenschirm gegriffen, der – kurz aufgespannt – für die gewünschten Schattenzonen sorgt. Zwar mag dieser nützlich und sehr praktisch sein, nicht immer unterstreicht er aber auch den besonderen Charme des Gartens, mitunter wirkt er sogar schlicht etwas eintönig (wobei dies sicherlich auch vom Modell abhängig ist). Wer jedoch großen Wert auf eine stilvolle Terrasse legt, der möchte auch einen stilvollen Sonnenschutz sein eigen nennen und kann hierbei auf einige interessante Alternativen zurückgreifen.

Sonnensegel – mediterran mit Urlaubsflair

Sonnenschutz mit Stil: Welche Alternativen gibt es zum herkömmlichen Sonnenschirm?Ein Sonnensegel ist nicht nur besonders flexibel, sondern auch modern und kommt mit einem mediterranen Flair daher (siehe Foto: Umbrosa Sonnensegel Ingenua als Fünfeck). Meist ist es in den Farben Weiß oder Beige erhältlich, jedoch sind auch andere Farbtöne denkbar. Das Besondere an einem Sonnensegel ist, dass es aufgrund der unterschiedlichen Ausführungen sowohl einen dezenten als auch einen dominanten Charakter in der Gestaltung des Außenbereiches einnehmen kann und in jedem Fall ein positiver Blickfang ist. Ein Sonnensegel nimmt nicht viel Platz weg: Es braucht nämlich nur Standrohre, die sich unauffällig an den Seiten der Terrasse aufstellen lassen.

Markise – stilvoll und elegant

Die Markise wird meist genutzt mit einer ausrollbaren Bespannung, die oftmals in zwei unterschiedlichen Farben gestaltet ist. Der Farbwahl sind tatsächlich aber kaum Grenzen gesetzt, sodass sich eine Markise nach Belieben passend zur restlichen Einrichtung ausgesucht werden kann. Des Weiteren sind Markisen ebenfalls in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich, zum Beispiel mit einem Aluminiumkonstrukt und der dazugehörigen mechanischen oder elektrischen Betriebsmöglichkeit. Noch stilvoller ist die Standmarkise, die nicht nur direkt an der Hauswand Schatten spendet, sondern beispielsweise im Poolbereich für einen schattigen Platz sorgt. Dementsprechend ist sie in der Regel nicht wie die Rollmarkise am Haus befestigt, sondern steht – wie der Name bereits vermuten lässt – auf zwei Beinen.

Sonnenzelt – platzsparend und flexibel

Sonnenschutz mit Stil: Welche Alternativen gibt es zum herkömmlichen Sonnenschirm?Bei einem Sonnenzelt denkt manch einer sicherlich an die typischen weißen Partyzelte, die es im Baumarkt zu kaufen gibt. Diese sind in diesem Fall nicht gemeint – die stilvolle Variante ist vielmehr ein offenes, hochwertiges Faltzelt, das in unterschiedlichen Farben, Stoffen und Größen erhältlich ist und im Gegensatz zu einem großen Sonnenschirm mit vier Standrohren befestigt wird. Diese sind insofern platzsparend, da sie nicht mitten auf der Terrasse, sondern am Rand aufgestellt werden können. Eine weitere schicke Sonderlösung ist das Shade Leaf by Umbrosa in der Form eines Lotusblattes – ein echter Hingucker!

Pavillon – modern und komfortabel

Ähnlich wie das Sonnenzelt kann der Pavillon sein, der jedoch in der Regel auch an den Standrohren mit Stoff bespannt ist. Im Gegensatz zu diesen schnell auf- und abbaubaren Pavillons macht aber der feststehende Pavillon besonders viel her. Mit seinen Aluminium- oder Holzbeinen kann er sowohl modern als auch antik wirken und je nach Terrassenbild ausgesucht werden. Bei einem großen Garten bietet es sich zudem an, den Pavillon inmitten dessen aufzustellen, um dort eine kleine Wohlfühlzone einzurichten.

Pergola – rustikal und romantisch

Die besonders stilvolle, zugleich aber auch sehr kostenintensive Sonnenschutzlösung ist die Verwendung einer Pergola. Ursprünglich diente dieses Konstrukt als Schattenspender zwischen Haus und Terrasse, wo sie auch heute noch Anwendung findet, sie ist aber auch gerne als alleinstehendes Bauwerk mitten im Garten zu finden. Eine Pergola kann aus unterschiedlichen Materialien bestehen und ist in entsprechend unterschiedlichen Varianten erhältlich. Wer es zum Beispiel lieber rustikal und romantisch mag, könnte Gefallen an einem Holzkonstrukt haben, während moderne Eingerichtete eventuell zu einer Pergola aus Aluminium tendieren.

Wer auf der Terrasse oder im Garten ein kleines oder großes Fleckchen Schatten mit Stil haben möchte, hat also unterschiedlichste Möglichkeiten, die sich in sehr verschiedenen Preisklassen bewegen. Bei allen Varianten kann der Besitzer aber sicher sein, dass sein Sonnenschutz nicht nur ihm gefallen wird, sondern auch die positiven Blicke von Nachbarn und Besuchern auf sich zieht.

Wer jedoch den herkömmlichen Sonnenschirm vorzieht, dabei aber auf Stil nicht verzichten möchte, ist mit einer der vielen Schirmvarianten gut beraten, die in dem Ratgeber „Welche Arten von Sonnenschirmen gibt es?“ vorgestellt werden: Natürlich hier im Shop erhältlich.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden
RSS-Feed Facebook Twitter