Hochwertige Sonnenschirme in der Gastronomie vs. kostenlose Brauereischirme

Nicht nur im Biergarten sitzen die Menschen gerne draußen. Spätestens seit Beginn des Klimawandels und den vergleichsweise milden Temperaturen im Frühling und Herbst erfreut sich die Außengastronomie stetig zunehmender Beliebtheit.

Inzwischen hat beinahe jeder Kaffee- und Lokalbetreiber die Erfahrung gemacht, dass, sobald die Sonne scheint, viele Gäste ihr Essen oder Getränk lieber im Freien genießen. Was liegt also näher, als den Außenbereich ganz bewusst als zusätzliche Einnahmequelle zu nutzen?

Professionelle Ausstattung des Außenbereiches fördert den Umsatz

Architekten, Designer oder Hersteller von Zubehör für Außenbereiche berichten, dass sich in puncto Fassadengestaltung, Mobiliar sowie Ausrüstung von Straßenkaffees und Restaurantterrassen in den letzten Jahren ein deutlicher Wandel vollzogen hat. Während viele Wirte früher einfach einige Tische nebst Plastikstühlen vor die Lokaltür stellten, wird der Gast heute immer häufiger mit Stil, Farben und gemütlicher Atmosphäre umworben. Und weil die Leute nicht nur zahlreicher, sondern insgesamt auch länger draußen sitzen, agiert auch das Personal vermehrt im Außenbereich. In Hinblick auf die Arbeitsbelastung und Rentabilität wird es deshalb bei der Gestaltung der Außengastronomie immer wichtiger, Design und Funktionalität sinnvoll miteinander zu verknüpfen. So ist beispielsweise bei den Sonnenschirmen nicht mehr nur der wetterechte Stoff, der optimale UV-Schutz oder die Regenfestigkeit, sondern auch die einfache Handhabung nach ergonomischen Prinzipien wichtig.

Wohlfühlambiente und lange Lebensdauer

Die Konkurrenz schläft nicht! Deshalb sollte jeder Lokalbetreiber bei der Neugestaltung die große Chance nutzen, seine Innenräume mit dem Außenbereich harmonisch zu verbinden und seinen Gästen damit echtes „Livingroom-Ambiente“ zu bieten. Zudem ist es sinnvoll beim Kauf neuen Inventars das Augenmerk auf Qualität und Langlebigkeit der Ausrüstungsgegenstände zu legen. Jeder Profi wird lieber einen Qualitätsschirm wählen, der sich vom Personal einfach bedienen lässt, der vor neugierigen Blicken Sonne, Regen und Wind schützt, als einen günstigen Brauereischirm oder einen Schirm vom Discounter, der nicht nur unattraktiv aussieht, sondern der sich auch beim ersten Windstoß von der Terrasse verabschiedet.

Kleine Details mit großer Wirkung: die Sache mit der Werbung

Häufig werden Sonnenschirme in der Gastronomie von Brauereien oder anderen Sponsoren kostenlos oder für kleines Entgelt zur Verfügung gestellt. Lokalbetreiber, die sich die Mühe machen, etwas genauer über diese vermeintlichen Geschenke nachzudenken, kommen sehr schnell zu dem Schluss, dass sie ja eigentlich für fremde Firmen werben.

Kunden anlocken mit einem Brauereilogo? Keine gute Idee!

Es ist doch viel besser, im eigenen Biergarten oder auf der lokaleigenen Terrasse für sich selbst Werbung zu machen. Was viele Geschäftsinhaber nicht wissen: Mit einem professionellen, hochwertigen Sonnenschirm geht das einfacher als gedacht. Ob mehrfarbige Schriftzüge, Logos oder großflächige Beflockungen: Den Wünschen und individuellen Vorstellungen sind kaum Grenzen gesetzt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden
RSS-Feed Facebook Twitter

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen, welche Daten in den Cookies gespeichert werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Um Cookies für diese Seite zu akzeptieren, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Button. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen