screenshot-ces2017

CES 2017: Schirm sammelt in Echtzeit Wetterdaten

Die Consumer Electronic Show, kurz CES, gehört zu den wichtigsten Fachmessen rund um Elektroartikel und technische Errungenschaften. Auf der CES 2017 konnten im Januar als eine der ersten Messen des Jahres aufregende Neuheiten entdeckt werden, die auch Wetterfreunde begeistern wird. Zu den exotischsten Gadgets gehört der Oombrella – ein Schirm, der eigenständig Wetterdaten erfasst und an seinen Besitzer übermittelt. Es handelt sich zwar nicht um einen Sonnenschirm, dennoch könnte diese Technologie einen weiteren Schritt hin zum automatisierten Öffnen und Schließen von Schirmen aller Art sein.

Nie den Regenschirm im falschen Moment vergessen

Im deutschsprachigen Raum ist der Oombrella bereits von verschiedenen Fachmedien aufgegriffen worden, beispielsweise von der Schweizer Computerplattform PCTipp. Diese beschreibt kurz die Funktion des außergewöhnlichen Schirms. Das smarte Tool erfasst die Wetterdaten in Echtzeit und kann so ermitteln, ob innerhalb der nächsten Stunden mit Regen oder anderen Niederschlägen zu rechnen ist. Diese Information übermittelt der Oombrella auf das Smartphone seines Besitzers, damit dieser nicht ohne diesen sinnvollen Schutz aus dem Haus geht. Die Meldung kann optional erst erfolgen, wenn der Nutzer sein Smart-Home ohne Schirm verlassen möchte.

Auch Sonnenschirme mit Smart-Home-Technologie erhältlich

Ein weiteres Highlight der CES 2017 ist der smarte Sonnenschirm Sunflower. Ähnlich wie der Oombrella ist dieser mit dem Internet verbunden und kann aktuelle Wetterdaten direkt verarbeiten. Orientiert am angesagten Wetter öffnet und schließt sich der Schirm eigenständig. Außerdem berechnet die intelligente Software im Sonnenschirm Sunflower automatisch den Winkel, der für eine optimale Beschattung der Terrasse oder des Balkons sorgt. Passend zum jeweiligen Sonnenstand richtet sich der Sonnenschirm von selbst aus, wodurch der Besitzer höchsten Komfort ohne mühsames Drehen und Bewegen genießt. Zu guter Letzt nimmt der Sunflower Einfluss auf das Ambiente im Außenbereich, was der integrierten Beleuchtung und Boxen für die Musikbeschallung zu verdanken ist.

Sonnenschirme bald in das Smart-Home integrieren

Aktuell erscheint es nur eine Frage der Zeit, bis Sonnenschirme flächendeckend im Außenbereich von Terrasse und Garten an ein Smart-Home-System angeschlossen werden. Die Technik ist soweit, dass sich Sonnenschirme ausschließlich bei tatsächlichem Sonnenschirm öffnen und ansonsten einen freien Blick über Terrasse und Garten ermöglichen. Außerdem sind die Bezüge von smarten Sonnenschirmen nicht unnötig Wind und Niederschlägen ausgesetzt. Große und namhafte Hersteller der Branche haben bislang noch keine serienmäßigen Modelle hervorgebracht, die sich direkt ins Smart-Home integrieren lassen. Von den technischen Möglichkeiten der automatisierten Haus- und Gartenführung dürften nur wenige Jahre vergehen, bis erste Markenunternehmen diesen Schritt wagen.

Bildquelle: Screenshot © https://www.ces.tech/

Ein Gedanke zu „CES 2017: Schirm sammelt in Echtzeit Wetterdaten“

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden
RSS-Feed Facebook Twitter